Supervision

Supervision ist eine spezifische Form der Beratung für Einzelpersonen und Gruppen, bei der es in erster Linie um die Arbeitsbezüge und Interaktionen und Beziehungsinhalte bezogen auf den Arbeitsplatz geht. Der Umgang mit und Arbeitseinsatz für Kunden/Klienten, gelebte Werte, Rollenidentitäten und Zugehörigkeiten, Kommunikations- und Führungsstile, Wahrnehmungsräume und Rahmenbedingungen mit Regelvereinbarungen werden im Rahmen der Supervision hinterfragt. Dabei werden unter anderem persönliche und fachliche Fähigkeiten und Grenzen arbeitsplatzbezogen ausgelotet und neu geklärt.

Supervision ist unerlässlich, wenn die Absicht besteht, die fachliche Qualität in der Interaktion mit Kunden und mit Fachkollegen zu erhalten und um diese zu Verbessern und sichert als summatives Instrument der Qualitätsicherung zusätzlich unter Fachkräften den Knowhow-Transfer ab, weil Supervision auch einen Peergroup-Charakter unter Anleitung der/s SupervisorIn/s hat.

Kontakt
Univ.-Lekt. Mag. Dr. K. Leibetseder
Terminvereinbarung unter Tel: +43-699/10 37 3604

+